Zur Sicherheit
Zur grösstmöglichen Sicherheit für mich als Spender/in wie für die Empfänger von Blutpräparaten trägt folgendes bei:
Während des Spendens werde ich von einer medizinischen Fachperson betreut.

Für die Spende komme ich ausschliesslich mit sterilem Einwegmaterial in Berührung.
Mein Blut wird später im Labor untersucht (u.a. auf Aids, Hepatitis B und C).

Sollte einer der Tests Krankheitserreger in meinem Blut anzeigen, wird er sicherheitshalber wiedeholt und ich werde ärztlich benachrichtigt.

"Positiv" getestetes Blut wird vernichtet.
Ich fülle vor dem Spenden zuhanden des ärztlichen Personals einen Fragebogen aus.

Eine med. Fachperson beurteilt, ob mein Blutdruck stimmt, ob ich soweit gesund bin und ob ich selbst "genügend Blut" (d.h. Hämoglobin = Farbstoff der roten Blutkörperchen) habe, um ohne Bedenken zu spenden.